Schneller mit CI/CD und DevOps Methoden

Schneller, besser, sicherer – zukunftsgerichtete Unternehmen passen sich schnell an neue Bedingungen an. Das betrifft vor allem die Softwareentwicklung. Höhere Qualität und kurze Release- sowie Updatezyklen machen Microservice-Architekturen und Container-Technologien unabdingbar. Agile Methoden , flexible IT-Systeme und automatisierte Entwicklungs- und Testumgebungen beschleunigen die Softwareentwicklung. Im Mittelpunkt der Prozessoptimierung stehen CI/CD und DevOps-Methoden., also die frühe Integration des IT-Betriebs (Operations) in den Entwicklungsprozess (Development).

Ob neue oder optimierte IT-Entwicklungsprojekte, die Methoden von CI/CD und DevOps erhöhen die Produktivität spürbar: Software wird schneller, kostengünstiger und mit höherer Qualität entwickelt.


CI steht für Continuous Integration. Continuous Integration ist die kontinuierliche Integration von Software-Komponenten in eine Anwendung. Ziel von Continuous Integration ist es, möglichst zeitnah den erstellten Code mit den übrigen Ergebnissen zu testen und anderen Entwicklern bereitzustellen und dadurch die Softwarequalität zu erhöhen. Zeitnah heißt hierbei idealerweise mehrmals täglich. Das wird durch das stetige Integrieren von Code in die Entwicklungs- bzw. Testumgebung erreicht.

CD steht für Continuous Deployment und steht für die kontinuierliche Veröffentlichung von Änderungen einer Anwendung im Software-Prozess. Ziel von CD ist es, die erstellte Software automatisch in die Produktionsumgebung zu überführen. Hat man einen komplett automatisierten Deployment-Prozess aufgesetzt, ist man also in der Lage, jede Änderung, welche die entsprechenden Tests erfolgreich durchlaufen hat, unverzüglich in der Produktion zu nutzen.

CD steht für Continuous Delivery und steht für die kontinuierliche und automatisierte Auslieferung und Testung der Änderungen eines Entwicklers an der Anwendung. Ziel von CD ist es, eine bereits produktionsreife Software zu erstellen. Hierbei wird der bestehende Code in eine lauffähige und idealerweise auslieferbare Softwareversion übersetzt. Es wird also aus dem getesteten Code des CI-Prozesses eine produktionsreife Version innerhalb einer produktionsnahen Umgebung erzeugt. Hier gibt es noch die Entscheidungsoption, ob und wann die Software im Produktionssystem bereitgestellt werden soll.

Der Begriff DevOps setzt sich aus den Komponenten Dev für Development und Ops für Operation zusammen. Das Ziel von DevOps ist es, die einzelnen Prozesse der Softwareentwicklung durch das Zusammenführen von Entwicklung und Betrieb einer Softwareanwendung, zu beschleunigen. Der Ansatz beruht darauf, dass Software automatisiert und optimiert erstellt, getestet, freigegben und verbessert werden kann.

Nachdem die Softwareentwicklung mittels CI/CD bereits so weit getrieben wurde, dass quasi jede Änderung sofort in Produktion übernommen werden kann, muss auch der Betrieb der Anwendungen entsprechend eng mit der Entwicklung verzahnt werden. Hierbei spielt insbesondere das schnelle Feedback aus der Produktion eine wesentliche Rolle. Informationen aus Monitoring-Systemen oder aus Support-Meldungen müssen zeitnah an die Entwickler*innen weitergegeben werden, damit eventuelle Fehler kurzfristig behoben und direkt wieder bereitgestellt werden können.

Buchen Sie hier Ihre kostenlose Expert Hour

60 Minuten kostenlose Beratung zu Ihren individuellen Fragen rund um das Thema DevOps

Vorteile von CI/CD und DevOps im Überblick

Qualitätssteigerung der Software

Schnellere Adaption und Berücksichtigung von Ideen und Feedback der Nutzer*innen

Schnellere Entwicklungszyklen und damit kürzere Time-to-Market und mehr Releases in kürzerer Zeit

Kostenersparnis durch automatisierte Tests und Infrastrukturen, die auf Knopfdruck zur Verfügung stehen

Höhere Akzeptanz in den Fachabteilungen

Unsere Erfahrung für Ihren Erfolg

Agile Methoden helfen, den Entwicklungsprozess zu beschleunigen. Für eine ganzheitliche Optimierung empfehlen wir aber den Einsatz von CI/CD-Methoden und DevOps-Prozessen. Spätestens in der Testphase verlieren Unternehmen wertvolle Zeit. Die Testautomatisierung ist ein elementarer Bestandteil einer effizienten CI/CD-Pipeline für die Optimierung des Entwicklungsprozesses.

Unsere Teams bestehen aus Expert*innen aus den Bereichen Development und IT-Operations. Ihr Fachwissen sorgt für eine zügige Entwicklung und einen reibungslosen Betrieb der Software. Wir nutzen das Feedback von Nutzer*innen und die Ergebnisse des Monitorings der Entwicklungs-, Test- und Produktivumgebungen, um Ihre Software besser zu machen.


Finden Sie weiteres Material in unserem Downloadbereich zum Thema CI/CD und DevOps

Unsere Leistungspakete im Überblick

Wir unterstützen Sie dabei, laufende Softwareprojekte zu optimieren, indem wir Schwachstellen in den vorhandenen Entwicklungsumgebungen identifizieren, Lösungen erarbeiten und umsetzen. Für neue Projekte liefern wir Ihnen eine vollständige CI/CD- und/oder DevOps-Pipeline für Ihre agile und automatisierte Entwicklungsstrecke – in der Cloud oder on-premises. Dabei passen wir uns stets Ihren individuellen Anforderungen an. Wir beraten Sie, coachen Ihre Mitarbeiter*innen oder übernehmen die Teil- oder Gesamtumsetzung Ihrer Projekte.

Um CI/CD-Methoden und DevOps-Prozesse bestmöglich für Ihr Unternehmen zu nutzen, bieten wir Ihnen folgende Leistungspakete an:


Wir unterstützen Sie bei der Einführung von agilen Vorgehensweisen wie Scrum und Kanban und begleiten Sie bei ersten Pilotprojekten.

Sind agile Vorgehensweisen bereits verinnerlicht, dann unterstützen wir bei der Einführung von DevOps. Dabei gehen wir auf folgende Fragestellungen ein: Wie kann die Zusammenarbeit zwischen Entwicklung und Betrieb konkret aussehen? Wie passen Architektur- und Betriebskonzepte zusammen? Welche Vorgehensweisen und Technologien eignen sich am besten für Ihre individuellen Anforderungen und Organisationsstrukturen?

Auf Basis bestehender Templates für unterschiedlichste Entwicklungsszenarien unterstützen wir Sie bei der Einführung von automatisierten Entwicklungsumgebungen inklusive der notwendigen Testautomatisierung.

Mit unserer langjährigen Erfahrung in der individuellen Softwareentwicklung übernehmen wir die Umsetzung kompletter Projekte auf Basis unserer umfangreichen DevOps-Erfahrungen. Hierbei bieten wir Entwicklungsleistungen in unterschiedlichen Technologien an ( Java, JavaScript, .Net, Oracle Apex, …).

Wir begleiten Sie bei der Migration Ihrer Softwareentwicklung in die Cloud und erhöhen damit auch die Skalierbarkeit sowie Verteilbarkeit ihrer Entwicklungsumgebung. In Verbindung mit den Services aus dem Bereich Replatforming schaffen wir die optimalen Architekturvoraussetzungen für tägliche Releasezyklen ohne Downtime der IT-Systeme.

Wir übernehmen die komplette Betreuung ihrer individuellen IT-Systeme oder auch nur Teile davon. Vom Betrieb und Monitoring einzelner Datenbanken bis hin zu komplexen Container-basierten IT-Systemen in Kubernetes-Umgebungen bieten wir jede Unterstützung sogar im 24/7 Support.

Mehr zu Managed Services erfahren.

Ansprechpartner

Thomas Pröpper

Thomas Pröpper

Bereichsleiter Application Development