Katalon Studio – Selenium Tests einfach erstellen und verwalten

Wer Selenium zur Testautomatisierung einsetzt, wird dieses Problem kennen: Man erstellt eine Vielzahl an Tests und irgendwann wird der Überblick über die Testfälle schwer. Was man bräuchte, wäre ein Programm zum einfachen Verwalten von Selenium Tests – und genau so etwas gibt es bereits mit Katalon Studio!
Katalon Studio ist ein kostenfreies Open-Source-Tool, mit dem man ganz einfach Tests erstellen, ausführen und verwalten kann. Neben ausführlichen Berichten nach der Ausführung eines Tests bietet Katalon Studio zusätzlich auch die Möglichkeit, Tests pro Projekt zu verwalten. Das Tool ist für Windows, Mac und Linux (in einer Konsolenvariante) verfügbar.
Das Tool muss nicht installiert, sondern nur in einen beliebigen Ordner entpackt werden.


Erstellen von Tests

Möchte man Testfälle erstellen, kann man entweder den eingebauten Katalon Rekorder innerhalb des Studios nutzen, oder das Katalon Rekorder Plugin für Chrome und Firefox. Der Rekorder funktioniert ähnlich wie die Selenium IDE und basiert auf ihr.

Hat man den gewünschten Test aufgenommen, muss man den Test speichern. Dabei speichert Katalon Studio die Elemente, welche auf der Webseite angeklickt wurden, im sogenannten Object Repository. Nutzt man das Rekorder Plugin, muss man unter Export > Katalon Studio auswählen und bekommt ein Groovy Script als Datei.
Groovy ist eine Scriptsprache, die auf einer Java Plattform basiert und innerhalb von Katalon Studio genutzt wird, um die einzelnen Tests abzuspeichern.
Möchte man seine Tests nicht aufnehmen, hat man auch die Möglichkeit, diese in der Listenansicht zu erstellen oder sie in Groovy selbst zu schreiben. Hierzu muss man allerdings vorher den Object Spy von Katalon Studio nutzen, um Elemente von Webseiten in das Object Repository zu importieren. Zusätzlich kann man die HTML Dateien, der früheren Selenium IDE Versionen importieren und Katalon erstellt daraus automatisch ein Groovy Script.


Ausführen von Tests

Mit Katalon Studio kann man Tests in Chrome, Firefox, IE, Edge, Safari (nur MacOS Nutzer) durchführen. Chrome und Firefox lassen sich auch im „Headless“ Modus starten, d.h. der Browser startet in der Konsole und es öffnet sich kein Browser Fenster. Zudem kann man den Test auf einen Remote Server, ein Android Smartphone oder ein iPhone (nur MacOS Nutzer) übertragen und dort ausführen lassen.

Nach der Ausführung erstellt Katalon Studio im Report Verzeichnis einen neuen Bericht zum Test.


Verwalten von Tests

Um viele Tests sinnvoll verwalten zu können, erstellt man Test Suites, in denen man verschiedene Tests hintereinander ausführen lassen kann. Ein Test kann beliebig oft und in beliebig vielen Test Suites vorkommen. Neben der Möglichkeit, Tests mit Variablen zu schreiben, lässt sich zusätzlich eine Datenbank oder Excel/CSV Datei anbinden, so dass man die Variablen mit Daten aus einer Datenbank befüllen kann. Nun kann man einen Test mehrmals mit verschiedenen Datensätzen ausführen.


Team & CI / CD

Damit man Katalon Studio auch im Team nutzen kann, bietet es auch eine Git Integration.
Zudem lässt sich ein CMD Befehl generieren, den man in der Konsole mit der katalon.exe nutzen kann, um Tests zum Beispiel von einem Jenkins Server ausführen zu lassen.

Mit Selenium beschäftigt sich bereits einer unserer vorherigen Blogposts.
Auf der offiziellen Webseite findet man mehr Informationen zu Katalon Studio.
Die Katalon Rekorder Plugins lassen sich in den Plugin Stores für Chrome und Firefox finden.

Ähnliche Beiträge

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte füllen Sie dieses Feld aus
Bitte gib eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü