MT-Herzensprojekt

Wer an Fußball denkt, denkt meist an internationale Ligen, große Namen und Erfolge. Andere denken erst gar nicht an Fußball – dennoch lohnt sich ein Blick über den Tellerrand hinaus. Denn jenseits der Hochglanzwelt der Fußballstars kicken jede Woche tausende Jungs und Mädchen auf den Plätzen der Region. Leider fehlt es vielen Vereinen am Nötigsten – und dabei geht es nicht nur um Fußball, sondern auch um viele andere Dinge des Lebens.

Geplant war es so nicht, aber seitdem mein Sohn beim TuS Holsterhausen spielt, ist Fußball – oder vielmehr der Verein – bei uns Familiensache. In erster Linie bin ich Vater und Begleiter. Nachdem wir gesehen haben, wie viel soziales Engagement in der täglichen Arbeit der ehrenamtlichen Helfer und Helferinnen steckt, wollten wir den Verein bestmöglich unterstützen und etwas zurückgeben. Wir haben mal hier, mal dort eine Aufgabe übernommen. So kümmert sich die Spieler-Mama um das Ressort Nachhaltigkeit bei dem Essener Stadtteil-Verein. So kanns gehen.

MT AG Herzensprojekt JackenSponsoring

Vereine als Integrationshelfer

Beim TuS Holsterhausen spielen derzeit circa 350 Kinder in 21 Jugendteams. Damit zählt der TuS inzwischen zu den größten Fußballvereinen im Jugendbreitensport der Stadt. Das Platzangebot ist leider sehr begrenzt, daher arrangieren sich die Mannschaften, wo es nur geht.

Vereine sind, gerade in Ballungsgebieten, oft Integrationshelfer. Zwar zählt auch beim TuS Leistung, aber es wird niemand fortgeschickt, weil er oder sie irgendwelchen Ansprüchen nicht genügt. Beim TuS Holsterhausen sind alle Kinder willkommen, alle sollen teilhaben und jeder findet eine Nische. Und wenn der Erfolg mal ausbleibt, ist es auch nicht schlimm.

Damit alle mitmachen können, stellt der Verein nach Möglichkeit allen Spielerinnen und Spielern die Trainings- und Spielausrüstung zur Verfügung. Da kommt bei der hohen Anzahl an Teams einiges zusammen. Oft reichen die Mittel gerade mal für die Grundausrüstung wie Bälle, Trainingsmaterialien und Trikots. Manchmal ist auch ein Eigenbeitrag der Eltern nicht aufzubringen.

Teamplay von TuS Holsterhausen und der MT AG: nachhaltiges Herzensprojekt

Gerade im Winter ist es draußen ungemütlich: Es ist kalt und nass. Da ist jedes Teammitglied froh, in etwas Warmes schlüpfen zu können. Mithilfe der MT AG konnten wir nun der D3 (U12) des TuS Holsterhausen neue Thermojacken für die kalten Tage sponsoren. Und da Nachhaltigkeit im Verein ein wichtiges Thema ist, wird die Trainingsausrüstung beim Übergang in die C-Jugend an die nachrückende Jugendmannschaft weitergegeben, sodass mehrere Teams mit den coolen Winterjacken auflaufen können. Die Zusammenarbeit zwischen dem Essener Club und der MT AG ist übrigens nicht neu: Vor einiger Zeit organisierte die MT AG nach Ansprache durch den Verein den ersten MT-Girls-Day.

Categories:

Kostenlose Downloads rund um das Thema IT und Digitalisierung

Keine Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.