Im Rahmen der Digitalisierung bleiben Unternehmen langfristig nur dann wettbewerbsfähig, wenn sie über flexible IT-Systeme verfügen, die im Zuge eines API-Managements Schnittstellen bereitstellen und Interaktion ermöglichen. Sie stehen aber häufig vor der Herausforderung, dass ihre IT-Landschaft historisch gewachsen ist. Legacy-Systeme bilden unternehmenskritische Prozesse und auch einen Wissensvorsprung gegenüber Wettbewerbern ab, lassen sich aber kaum noch verändern bzw. weiterentwickeln.

An dieser Stelle sorgt Replatforming dafür, dass Bestandssysteme nicht zum Bremsklotz werden. Dabei wird die Software so modularisiert und bereitgestellt, dass Services feingranular, schnell und zielgerichtet ausgesteuert werden können. Der Einsatz einer API-Fassade gewährleistet dabei den stabilen Betrieb sowie Schutz der internen Systeme und gleichzeitig die Bereitstellung von APIs nach außen. Dies ist das zentrale Thema unseres Agile Breakfasts.

Unsere Vorträge:

Die Rolle der Fassade am Beispiel MuleSoft bei der Modernisierung von Legacy-Applikationen

Nach einer kurzen Einführung zeigten wir die Rolle der API-Fassade am Beispiel MuleSoft bei der Modernisierung von Legacy-Applikation. Bei Alt-Systemen sind auch die Clients und die verbundenen Systeme Legacy. Hier geht es darum, diese Clients erst einmal zu erhalten und stabile Kontrakte in Form von APIs nach außen abzubilden, um trotz Umstellungen hinter der Fassade einen stabilen weiteren Betrieb gewährleisten zu können. Auch neue moderne APIs können z.B. für Digitalisierungsprojekte direkt zur Verfügung gestellt werden und so schnellen Mehrwert liefern.

Was machen, wenn Cloud Applikationen einen hohen Innovationstakt haben? MuleSoft als Salesforce-Fassade

Immer mehr Kunden nutzen Anwendungen als Cloud-Service, wie z.B. Salesforce. Diese haben schnelle Innovationszyklen, die durch den Software-as-a-Service Ansatz sofort für ihre Kunden nutzbar werden. Diese Cloud-Systeme werden aber trotzdem von den eigenen Backendsystemen bewirtschaftet und müssen sich schnell neuen Schnittstellen anpassen.

Am Beispiel Salesforce haben wir gezeigt, wie auch umgekehrt unterschiedlich schnelle Innovationszyklen mit einer stabilen Fassade entkoppelt werden können.

Strukturen in Monolithen bringen mit Methoden des Domain Driven Designs

Abschließend sprachen wir über die eigentliche Arbeit bei der Modernisierung von Legacy-Systemen: Die Zerlegung und Modularisierung von Legacy Applikationen. Oft ist in der Realität alles mit allem verzahnt und Funktionalität in Ebenen verteilt, wo sie nie hinsollte. In der Praxis haben sich die Methoden des Domain Driven Designs hierfür bewährt, um mit Hilfe von „Bounded Contexts“ Domänen für die Modularisierung zu identifizieren.

Die Vorträge als Präsentationen finden Sie hier zum kostenlosen Download. Sollten Sie noch Fragen haben, können Sie diese an agilebreakfast@mt-ag.com stellen.

Categories:

Kostenlose Downloads rund um das Thema IT und Digitalisierung

Keine Kommentare

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.