Wer kennt es nicht? Man hat eine Anwendung für einen Kunden erfolgreich entwickelt und diese muss nun getestet werden. Jeden Test händisch auszuführen, braucht sehr viel Zeit und damit werden Ressourcen unnötig verbraucht. Für dieses Problem gibt es eine Open-Source Lösung: Das automatisierte web testing tool Selenium. Ein einmal erstellter Test kann mit Selenium so oft wie gewünscht wiederholt werden.
Selenium ist für mehrere Programmiersprachen verfügbar – darunter Java, C# und JavaScript. Bereits vorhandene Testszenarien können später auch durch einen CI Server wie z.B. Jenkins ausgeführt werden.

Codebeispiel für einen Test mit Selenium in Java
https://youtu.be/ttLv1pT1M60&w=640
Ausführung des oben gezeigten Tests in der Eclipse IDE
Es gibt zwei Möglichkeiten für die Programmierung der Tests, entweder werden die Tests per Hand geschrieben oder man benutzt die Selenium IDE. Diese ist ein zusätzliches Add-On für Google Chrome und Mozilla Firefox (für Quantum erst als Beta), mit der man Tests ganz einfach aufnehmen und abspielen kann.
https://youtu.be/KhAJ4tU87ac&w=640
Aufnahme und Ausführung eines Tests mit der Selenium IDE in Firefox
Jetzt bleibt natürlich die Frage, wie das Ganze überhaupt funktioniert?
Selenium benutzt eine selbst entwickelte WebDriver API. Damit kann Selenium mit den Browsern kommunizieren und Elemente auf Webseiten finden. Dazu benötigt man zusätzlich noch einen, vom Browserhersteller zur Verfügung gestellten Treiber, um den Browser fernzusteuern. Diese Treiber sind z.B. für Chrome, Firefox, IE, Edge und Safari verfügbar.
Sobald Selenium den Browser automatisiert fernsteuert, müssen die Parameter vorher definiert worden sein. Dafür nutzt das web testing tool verschiedene Selektoren, wie die ID, Klasse oder den angezeigten Text eines Elements.
Der Komplexität der Tests sind dabei keine Grenzen gesetzt. Beispielsweise können Eingaben validiert werden oder absichtlich Fehleingaben gemacht werden. Anhand dessen ist neben der Testautomatisierung darüber hinaus eine Überprüfung der Anforderungen der Anwendungen möglich.
Testautomatisierung mit Selenium ist auch im BI und DWH-Bereich möglich, da man für den Vergleich von Microstrategy-Dashboards ebenfalls Selenium einsetzen kann. Weitere Informationen zu Testautomatisierung BI und DWH gibt es hier.

Tags:

Keine Kommentare vorhanden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.