Der PL/SQL Developer ist ein sehr umfangreiches Tool im Umgang mit Datenbanken, welches leider nur für Windows zur Verfügung steht. macOS X Nutzer müssen entweder auf den SQL Developer ausweichen, Windows in einer virtuellen Maschine laufen lassen oder einen zusätzlichen Windows Rechner haben. Letzteres ist, gerade wenn man viel unterwegs ist, zu umständlich. Windows in einer virtuellen Maschine ist ebenfalls keine optimale Lösung, da eine virtuelle Maschine eine große Menge an Rechen- und Speicherleistung beansprucht.

Eine Alternative bietet Crossover von CodeWeavers. Basierend auf Wine 2.0 werden Windows Anwendungen nativ in OS X ausgeführt. Verglichen mit einer virtuellen Maschine läuft Crossover leichtgewichtiger, jedoch können nicht alle Anwendungen problemlos installiert werden. Ein Überblick über bereits getestete Software in Crossover kann hier gefunden werden.

Dimitri Gielis hat bereits 2010 in einem Blog Eintrag die Installation von PL/SQL Developer 8 in Crossover beschrieben, wie sieht es jedoch 7 Jahre später mit dem PL/SQL Developer 12 aus?

Der PL/SQL Developer 12 läuft bei mir unter macOS erfolgreich. Die Installation habe ich wie folgt durchgeführt.

Benötigt wird

Installation

Tipp: Während der Installation sollten möglichst alle Windows VMs komplett geschlossen sein, da diese sonst zu Fehlern führen könnten.

  1. Den Inhalt aus dem Oracle Instantclient Ordner und den Inhalt aus dem SQL*Plus Ordner in einem Ordner zusammenführen. In unserem Fall instantclient_12_2.
  1. In den erstellten Ordner die tnsnames.ora Datei einfügen.
Oracle download overview
  1. Nach der Installation von Crossover muss eine neue Flasche erstellt werden.
    Hier vorzugsweise Windows 10 in 64-bit, Windows 7 in 64-bit funktioniert jedoch auch.
Crossover new bottle
  1. Mit Rechtsklick auf die zuvor erstellte Flasche „Laufwerk C: öffnen“.
Crossover bottle config
  1. In den Ordner drive_c, den unter Punkt 1 erstellten Ordner einfügen.
Crossover open C drive
  1. In dem selben Ordner, in dem sich „drive_c“ finden lässt, befindet sich auch die Datei „cxbottle.conf“ (siehe Abbildung Schritt 5).
    Diese muss mit folgendem Code am Ende der Datei um die Umgebungsvariablen erweitert werden.

    [EnvironmentVariables]
    ORACLE_HOME=c:\instantclient_12_2
    TNS_ADMIN=c:\instantclient_12_2
    NLS_LANG=GERMAN_GERMANY.WE8MSWIN1252
Finder C drive
  1. Anschließend kann mit Rechtsklick auf die Flasche „Software installieren in …“gewählt werden.
Code snippet
  1. Anwendung wählen > „PL/SQL Developer 12 eintippen“ und „Nicht aufgelistete Anwendung wählen“.
Crossover install software in bottle
  1. Bei der Installationsquelle die zuvor heruntergeladene Datei plsqldev1206x64.msi wählen und fortfahren.
  1. „Installieren“ klicken und sich durch die PL/SQL Developer Installation klicken.
Crossover select application
Crossover select install file
  1. (optional) Um die Grafiken schöner rendern zu lassen kann mit einem Rechtsklick auf Einstellungen der „Hochauflösungsmodus“ gewählt werden.
Crossover settings

Fazit

Damit sollte die Installation beendet sein und der PL/SQL Developer kann leichtgewichtig unter macOS X verwendet werden.

Die Erfahrung mit dieser Lösung sollte sehr positiv ausfallen. Alle Features des PL/SQL Developers können auf dem Mac verwendet werden, ohne dass der Rechner unter Volllast einer virtuellen Maschine steht. Crossover läuft stabil und somit kann mit dieser Lösung durchaus produktiv gearbeitet werden.

Auch gibt es Crossover für Linux (hier), somit sollte der PL/SQL Developer ebenfalls unter Linux verwendbar sein.

Tags:

Keine Kommentare vorhanden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.