Digitale Weiterbildungsmöglichkeiten für IT´ler auf dem Prüfstand

Die viel zitierte Corona Krise fesselt uns alle mehr oder weniger an den heimischen Schreibtisch. Was also tun, wenn man sich fachlich weiterbilden möchte, gleichzeitig aber Competence Center, Workshops und Weiterbildungsseminare abgesagt werden und der persönliche Austausch im Unternehmen wegfällt?

Unternehmenseigene Weiterbildungsmöglichkeiten digitalisieren

Wir haben zunächst aus der Not eine Tugend gemacht und neben unserem daily-business im Projektgeschäft auch unsere Weiterbildungsmöglichkeiten in den virtuellen Konferenzraum verlegt. Hierzu gehören unsere internen Competence Center in den verschiedenen Fachbereichen (sollte hier vielleicht noch kurz erklärt werden, was ein solches Competence-Center bei uns ist?) und zusätzliche andere Weiterbildungsmöglichkeiten, beispielsweise die Java-Intensiv-Trainings, die vor allem unsere jungen Kollegen adressieren. Durch den Einsatz von Tools wie Zoom oder Microsoft Teams war es ohne hohen Aufwand möglich, die Veranstaltungen remote durchzuführen. Die virtuellen Treffen haben dabei Vor- und Nachteile. Einerseits können sie den persönlichen Austausch natürlich nicht ersetzen, andererseits nehmen jetzt vermehrt auch die Kollegen*innen teil, die im beruflichen Alltag bis jetzt die  Präsenzveranstaltungen nicht besuchen konnten.

Hier wäre vielleicht noch schön zu erläutern, was wir aus den Erfahrungen für die Zeit nach Corona mitnehmen? Werden wir unsere Weiterbildungsmaßnahmen weiterhin remote anbieten oder werden wir wieder auf Präsenzveranstaltungen zurückgehen, diese dann aber auch digital „öffnen“, für diejenigen, die nicht vor Ort sein können (z.B. über eine Zuschalte auf das Surface Hub o.ä.?) Ist da was geplant? Hier ist noch nichts final entschieden, daher würde ich das gerne weglassen. Vielleicht macht es Sinn, nach Wegfall aller Corona Sanktionen das Thema noch einmal zu beleuchten.

Weiterbildung über E-Learning Plattformen: Ein Überblick

Ich habe mir darüber hinaus aber auch den Online Markt mal ein wenig genauer angesehen.

Da gibt es in erster Linie die herstellereigenen Plattformen. Da wir Goldpartner von Microsoft sind, schauen wir bei entsprechenden Themen z.B. bei Mircosoft Learn vorbei.

Auch  unser Technologiepartner Oracle stellt eine Online Akademie zur Verfügung , die ebenfalls erster Anlaufpunkt für herstellerspezifische Fragen ist.

Wenn man allerdings die Partnerangebote ausgeschöpft hat oder keine passenden Kurse findet, lohnt ein Blick in die zahlreichen Online Plattformen, die E-Learning für IT´ler anbieten.

Wenn man sich für das Thema Softwareentwicklung im Allgemeinen interessiert, ist die Seite Egghead interessant. Sie umfasst zahlreiche Kurse rund um Webentwicklung. Hier findet auch der erfahrene Entwickler Kurse, die ihn fordern und fördern.

Frontendmasters bietet eine gute Auswahl an Kursen rund um JavaScript. Die Seite ist sehr übersichtlich, sodass man schnell den passenden Kurs für sich finden kann. Schade ist hier allerdings, dass die Kurse nicht einzeln gebucht werden können, sondern lediglich Monats- oder Jahresmitgliedschaften. Hier bietet sich daher an, gleich mehrere Kurse zu absolvieren.

Für die Kenntnisweiterung mit Praxisaufgaben dient Udacity. Für einen solchen Kurs sollte man regelmäßige wöchentliche Lernzeit von max. 10 Stunden über einen mehrmonatigen Zeitraum einplanen. Es gibt feste Starttermine und eine Onlineklasse, der ihr angehört. Am Ende steht kein obligatorischer Multiple Choice Test, sondern eine Prüfung, deren Bestehen keinesfalls selbstverständlich ist.

Bei Online Learning with O’Reilly findet ihr zahlreiche Fachbücher und Videos auch mit Inhalten rund um Kubernetes und Docker. Hier empfiehlt sich auch Packtpub, die ein umfangreiches Angebot an Fachbüchern für euch bereithalten, etliche auch kostenfrei.

Eine Sonderrolle nimmt Coursera ein. Dieses Unternehmen hat es sich zur Aufgabe gemacht, von Universitäten aufbereitete Kurse zu verwalten und der breiten Öffentlichkeit zugänglich zu machen.

Die zwei bekanntesten E-Learning Tools für IT´ler im direkten Vergleich

Zwei E-Learning Tools, die sich in der Welt der IT durch breit gefächerte Angebote hervorgetan haben, möchte ich hier etwas näher beleuchten.

Da hätten wir zum einen LinkedIn Learning, einer Plattform mit mehr als 15.000 verfügbaren Kursen, welche von Experten hochgeladen und vom internen Content-Team geprüft werden. Vorteil der Plattform ist neben der vielen Kurse auch die Dynamik. LinkedIn evaluiert kontinuierlich, welche Themen am Markt gefragt sind und lädt entsprechend Experten ein, passende Kurse hochzuladen. Schade, dass häufig nur ein kurzer Überblick über Themen oder Technologien gegeben wird. Sucht man nach tiefergehenden Informationen, ist man hier leider falsch.

Udemy, als weiterer großer Anbieter im Bereich Online Weiterbildung wurde bereits von vielen unserer Kollegen genutzt und hat durchweg positives Feedback hervorgerufen. Das Unternehmen hat sich von Anfang an auf den Bereich E-Learning spezialisiert und stellt hier themenübergreifend 100.000 Kurse zu nahezu allen Bereichen zur Verfügung. Schauen wir hier speziell die IT-Themen an, so finden sich neben Grundlagenkursen, welche einen groben Überblick bieten, auch mehrtägige Intensivkurse, die es ermöglichen, sich in neue Themen einzuarbeiten. Dabei ist die Seite sehr übersichtlich gestaltet, sodass man schnell eine Auswahl passender Kurse findet.

Vergleicht man die Kosten beider E-Learning Tools, so kann auch hier Udemy punkten. Beide Plattformen bieten auch Business-Lösungen an. Jedoch haben wir festgestellt, dass die Einzelbuchung passender Kurse besser für uns funktioniert.

E-learning PlattformURL
linkedin Learninghttps://de.linkedin.com/learning/
Udemyhttps://udemy.com/
Eggheadhttps://www.egghead.io/
Microsoft Learnhttps://docs.microsoft.com/de-de/learn/
Oracle Academyhttp://oracle.netexam.com
Oreillyhttps://www.oreilly.com/online-learning/
Courserahttps://www.coursera.org/
Pluralsighthttps://www.pluralsight.com/
Frontendmastershttps://frontendmasters.com/
Udacityhttps://www.udacity.com
WesBoshttps://wesbos.com/
 Beginner javaScripthttps://beginnerjavascript.com/
Packtpubhttps://www.packtpub.com/eu/free-learning

Fazit

Es gibt, wie zu jedem Thema, auch hier unzählige Möglichkeiten der Online-Weiterbildung.

Categories:

Tags:

Keine Kommentare vorhanden.

    Schreibe einen Kommentar

    Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.